· 

Mitglieder und Aktivisten der Friedensfreunde mit Info-Stand beim DGB-Maiempfang

Mitglieder und Aktivisten der Friedensfreunde mit Info-Stand beim DGB-Maiempfang

"Das Motto des diesjährigen 1. Mai lautet:

VIELFALT - GERECHTIGKEI - SOLIDARITÄT"

Ortwin Bickhove-Swiderski


Infostand der Friedensfreunde

Gut besucht wurde der Infostand der Friedensfreunde, den Sigfried Zeller und seine Frau Heike schmuckvoll und einladend zu anregenden Diskussionen im Foyer aufgebaut hatten.

Bildnachweis:

1. Bild oben links: Markus Michalak, Dülmener Zeitung

Restliche Bilder und Videos: Gerd Jungmann, Friedensfreunde Dülmen e.V.



Schwache Resonanz auf Veranstaltung zum 1. Mai 

Keine Jugend in der Alten Sparkasse

So titelte die Dülmener Zeitung in ihrer Ausgabe vom 30.04.2018.

Dazu Bürgermeisterin Lisa Stremlau in ihrer Rede: „Ich habe noch einen Wunsch zum Schluss: (…) dass wir diese Form des Zusammenkommens noch mal überdenken. Wir müssen die jungen Leute erreichen. Wir erreichen die nicht in diesem Raum. Wir müssen hinausgehen, vielleicht in eine Fabrikhalle, vielleicht in eine Flüchtlingsunterkunft, vielleicht da wo die jungen Leute sich treffen, wir müssen den Austausch, die Diskussion, in unserer Gesellschaft suchen. (…) Wir müssen alles dafür tun, und dass schaffen wir nur gemeinsam.


Begrüßung durch Ortwin Bickhove-Swiderski, Vorsitzender DGB Ortsverband Dülmen

Grußwort: Lisa Stremlau, Bürgermeisterin der Stadt Dülmen

Hamid Alhaw, der als syrischer Flüchtling in Dülmen lebt

Musik:Alfred Stein und "Slcaps"